Prag – eine schöne, heimliche Stadt, die manchmal vergessen ist, wenn man über schönsten Städte Europas spricht. Prag darf aber in diesem Konntest auf keinen Fall gemieden werden, was weiß jeder, der schon Prag besichtigt hat.

Es gibt ein paar Grundinformationen, die man über Prag wissen muss – es ist die Hauptstadt Tschechien und gleichzeitig die größte Stadt des Landes, gehört auch zu den größten Städte Europas sowie zu deren reichsten Regionen. Die Geschichte der Stadt ist bezaubernd. Schon in der Antike war der Bereich der heutigen Prags bevölkert, in Mittelalter wurde sie politische und kulturelle Zentrum Europas; in der Zeit wurde auch ein der ältesten Universitäten des Kontinents gegründet. Was ist dann in Prag zu sehen, wenn man nicht über viel Zeit verfügt und alles wichtigste besuchen möchte? Selbstverständlich soll man mit dem historischen Zentrum beginnen. Man kann da die Sehenswürdigkeiten aus Gotik und Barock bewundern und sich durch die wunderliche Atmosphäre bezaubern lassen. Dass die Stadt sehenswert ist bestätigen die Zahlen ß Praga wird jährlich von circa fünf Millionen Touristen besucht. Was genau muss man sehen, wenn man ehrlich sagen will, man ist in Prag gewesen? Vor allem ist Prager Burg zu empfehlen. Es ist das größte Burgareal der Welt und schon die Größe kann viele erstaunen, geschwiege dann dessen Schönheit. Gegründete im neunten Jahrhundert Burg dient heute als Residenz der Tschechischen Republik. Außer der Burg muss man noch die Karlsbrücke nennen, gehört die Brücke zu den ältesten Brücken Europas. Wenn man das Rathaus sieht, muss man besondere Aufmerksamkeit der Rathausuhr schenken, die sich auf dem Südmauer befindet. Darüber hinaus ist noch Alter Jüdischer Friedhof von vielen empfohlen. Es wird erzählt, dass auf dem gibt es die Gebeine von circa hundert tausend Menschen. Dazu muss noch Altneu-Synagoge erwähnt werden, die älteste Synagoge Europas, die unzerstört erhalten geblieben ist.

Man soll auch nicht die Landschaft vergessen. Prag liegt am Moldau – die Fluss zu bewundern von einem der Brücke ist zweifellos ein Blick, an den man sich oft erinnert werde. Unbedingt ist ein Fotoapparat mitzunehmen, um die Schönheit der Natur auch nach der Reise bewundern zu können, jedoch manchmal soll man die Apparat zurücklegen um die Landschaft völlig zu genießen. Leider ist es nicht möglich, alles zu nennen, was man in Prag sehen soll – dafür würde man ein Buch schreiben müssen. Trotzdem hoffentlich haben Sie den ersten Blick bekommen und sind Sie überzeugt, diese schöne Stadt zu besuchen – die Reise werden Sie sicherlich nicht bereuen!